Henry Ford wusste wie Reichtum funktioniert:

Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das was man nicht ausgibt.

 

Doch was bedeutet das genau?

Die meisten Menschen glauben das sie mehr verdienen müssen um reich zu werden. Ich sage das ist BULLSHIT. Es geht nicht darum das du mehr Geld verdienen musst, sondern nur darum wie du mit deinem Geld umgehst. Mehr Geld ist eine Hilfe, aber Wertlos ohne die Struktur dahinter. Ein Millionär kann sein Geld genauso schnell ausgeben wie du 1000€. Wird er aber nicht tun, weil er es besser weiß! Also auch für die „wohlhabenden“ geht es um eins: Sparen. Und jaja bevor du schimpfst, ich weiß das ist nicht sexy und schwäbisch ausgelutscht. Aber es ist einfach und es funktioniert. Und ich persönlich glaube, nur die einfachsten Sachen funktionieren auch wirklich langfristig.

 

Beim Sparen ist es so, dass die meisten Menschen das Gefühl haben, dann auf etwas verzichten zu müssen. Ich habe früher als ich ein Kind war immer mein erspartes wieder aus der Dose geholt, weil ich es für etwas brauchte. Macht das Sinn? Nicht wirklich. Wäre es eine Einschränkung in meinem Leben gewesen hätte ich das Geld nicht wieder rausgenommen? Nein absolut nicht.

 

Und diese Erfahrung habe ich auch später gemacht, als ich angefangen habe das Konzept durchzuziehen. Und das geht auch, wenn nicht viel Geld da ist.

 

Hier ist der Trick.

Angefangen zu sparen habe ich mit 200€, die ich eigentlich nicht hatte. Bzw. ich hätte sie eigentlich jedes Mal, so wie früher, für etwas anderes benötigt. Es war sogar so, dass dies in meiner Gründungszeit teilweise die letzten 200€ auf meinem Konto waren. Das spannende ist, es hat immer funktioniert. Ich konnte immer meine Rechnungen bezahlen und es war immer genügend Geld da. Und das bedeutet, mein Vermögen wächst seitdem von Monat zu Monat. Und meine Ziele und Träume kommen immer näher. Warum? Weil ich es nicht anrühre!

 

Woher weißt du mit was du starten sollst?

 

Die goldene Regel ist: Starte mit 10% von dem was monatlich reinkommt. Bevor du Miete, Auto oder sonstiges bezahlst. Das wären bei 1500€ = 150€, bei 2500€ = 250€, bei 3500€ = 350€ usw.

 

Und setze dir zusätzlich ein zeitliches Ziel, damit du prüfen kannst, ob du dir langfristig auch ohne die 10% alles andere Leisten kannst. Ich bin davon überzeugt! Mein Vorschlag wäre 12 Monate für den Anfang. Ein Sparplan in deinem Bankaccount macht es dir noch einfacher, in dem jedem Monat einfach die 10% auf ein Tagesgeldkonto fließen.

 

Der Trick ist also was man nicht sieht, kann man nicht ausgeben. Tu so als wäre das Geld nicht mehr da, sobald es auf´s Sparkonto gegangen ist.

 

Jetzt kennst du die wichtigste Struktur um Reichtum aufzubauen. Selbst wenn du dein Geld nur aufs Tagesgeldkonto legst und nicht für dich arbeiten lässt, wird dich diese Struktur sehr wohlhabend machen.

Wie krass der Boost ist, wenn du dich doch dafür entscheidest dein Geld anzulegen, erzähle ich dir in dem nächsten Artikel!